(D) 0261- 667 83 26
Mo - Fr 9:30 - 14:30 u. 16:30 - 18 Uhr
Sa 9:30 – 13:00 Uhr
info@mallorca-4you.de

Ferienhaussuche

 

Ausstattung

Fincas, Villen & Ferienhäuser nahe Palma de Mallorca - Angebote & Info

Sie möchten um "Palma de Mallorca " eine Finca, ein Ferienhaus oder Villa mieten? Hier finden sie unser detailliertes Angebot an Ferienunterkünften und auch entsprechende Informationen zur Region und zum Ort "Palma de Mallorca".

3 Objekte in Palma de Mallorca

770 Ferienhaus 31

ab 215,- €
pro Nacht

Finca "Penyflor" - Palma de Mallorca

8 Personen, 260 m2 Wohnfläche, Ventilatoren, 2 Badezimmer, Außenbad, Familienurlaub, Kühl-/Gefrierkombination, Strandnähe, Radurlaub, privater Pool, Wanderurlaub, Spülmaschine, 4 Schlafzimmer, Tischtennisplatte, W-LAN Internet

Finca für 6 (+2 Kinder) mit Pool, großem Garten und Tischtennisplatte im Süden Mallorcas Die Finca „Penyflor“ liegt im Süden der Insel Mallorca in unmittelbarer Nähe zu Palma de Mallorca. Die Finca wurde auf einem 7500 …

Details
864 Ferienhaus 33

ab 232,- €
pro Nacht

Finca Sementa - Palma de Mallorca

12 Personen, 490 m2 Wohnfläche, Ventilatoren, 6 Badezimmer, Familienurlaub, Klimaanlage, Kühl-/Gefrierkombination, Strandnähe, Radurlaub, privater Pool, Spülmaschine, 6 Schlafzimmer, W-LAN Internet

Kinderfreundliche Finca mit Pool, Garten und Rasen für 10(+2) Personen in Strandnähe Die traumhafte Familienfinca "Sienta" liegt vor den Toren der Inselhauptstadt Palma de Mallorca und bietet seinen Gästen optimale Bedi…

Details
783 Ferienhaus 21

ab 255,- €
pro Nacht

Finca "Coral" - Palma de Mallorca

9 Personen, 280 m2 Wohnfläche, 4 Badezimmer, Familienurlaub, Golfurlaub, Klimaanlage, Kühl-/Gefrierkombination, gehobene Ausstattung, Meerblick, Radurlaub, privater Pool, Wanderurlaub, Spülmaschine, 4 Schlafzimmer, W-LAN Internet

Exklusive Finca für 8 (+1) Personen mit privatem Pool und Panoramablick, nahe Palma Die Finca "Coral" liegt im Süden von Mallorca, ganz in der Nähe von "Palma de Mallorca" in der Urbanisation "Puntiró". Die Fe…

Details

Angebote

  • 5% Frühbucherrabatt:
  • Buchung bis: 01.05 - 30.06.17 /
    Reisezeit: 01.04 - 31.10.18

Palma de Mallorca - "best place to live"

Rathaus von Palma de MallorcaIm März 2015 kürte die britische Tageszeitung "The Times" die Inselhauptstadt zum "lebenswertesten Ort der Welt". Damit hängte Palma 50 Mitbewerber ab, darunter Berlin und Toronto. Die Reiseredakteure fanden lobende Worte wie "Pforte zum bezaubernden Mallorca" und hoben besonders Infrastruktur, Gastronomie und "Zugänglichkeit der Strände" in der Balerarenmetropole hervor.

Auch wer seinen Lebensmittelpunkt woanders gefunden hat, kann sich dem Zauber Palmas kaum entziehen. Die Stadt an der weiten Bucht besitzt ein unvergleichliches Flair und gilt nicht umsonst als eine wahre Perle der mediterranen Welt. Die knapp 400.000 Einwohner (500.000 mit Außenbezirken) geben sich überwiegend gastfreundlich. Knapp 20 Prozent der hier lebenden Menschen haben ausländische Wurzeln. Vor 50 Jahren betrug Palmas Einwohnerzahl noch rund 157.000. Der Tourismus hat die Stadt größer und reicher werden lassen. Der einzige Flughafen der Insel, Palmas "Aeroport de Son Sant Joan" liegt 8 km entfernt von der City. Rund 10 Mio. Reisende kommen jährlich an, davon etwa 4 Mio. Deutsche - kein Wunder, dass Mallorca auch als "17. Bundesland" tituliert wird.

Palmas wechselvolle Geschichte

158292 web R K by manwalk pixelio.deWie große Teile der Insel, die seit 5000 v. Chr. von der Talayot-Kultur besiedelt war, blickt auch Mallorcas Hauptstadt auf eine bewegte Historie zurück. 123 v. Chr. war das Geburtsjahr des antiken "Palmaria Palmensis", gegründet vom römischen Konsul Quintus Caecilius Metellus. Nach dem Untergang des Weströmischen Reiches ging es auch mit der Stadt bergab. Zu neuer Blüte gelangte sie ab dem Jahr 903, als die Mauren Mallorca eroberten und in Palma eine arabisch-islamisch geprägte Kultur etablierten. Bis heute gibt es Zeugnisse dieser Zeit wie die Relikte der "Arabischen Bäder" in der Altstadt, die einen Eindruck von der maurischen Baukunst vermitteln.

Die Aragonier verjagten 1229 die Araber, knapp 50 Jahre entstand das Königreich Mallorca, und schon Mitte des 14. Jh. gehörte die Insel erneut zum Haus Aragón. In diese Zeit fällt die Errichtung der Kathedrale sowie der Ausbau Palmas, die im 16. Jh. bereits 40.000 Einwohner hatte. Zuvor waren die Balearischen Inseln durch die Vereinigung der Königreiche Kastilien und Aragón spanisch geworden. Palma erlebte einen weiteren Aufschwung Anfang des 20. Jahrhunderts, es entstanden zahlreiche Bauwerke im Stil des Katalanischen Modernismus (Modernisme). Dessen bekanntester Repräsentant, der Architekt Antoni Gaudí, hinterließ seine Handschrift auch in Teilen der Kathedrale.

Heute ist Palma de Mallorca Zentrum der Autonomen Gemeinschaft Balerarischer Inseln mit eigenem Parlament und Verwaltungskompetenzen. Die Mallorquiner sind geografisch, sprachlich und emotional eng mit den nach Autonomie strebenden Katalanen in Nordspanien verbunden.

Bedeutende Sehenswürdigkeiten in Palma

Kathedrale von Palma de MallorcaWer die gotische Kathedrale Sa Seu aus dem 14. Jh. mit ihren wundervollen farbigen Glasfenster besucht, findet rasch den Weg in die nahezu autofreien engen Gassen der Altstadt mit zahlreichen Läden, Restaurants und Bars. Gegenüber der Kirche warten Kutscher auf Gäste für Rundfahrten per Pferdedroschke. Palmas Innenstadt südwestlich der Bahnhöfe bis zur Uferstraße lässt sich gut zu Fuß erkunden. Die prächtig umbaute Plaza Mayor ist das Herz der Inselmetropole. Östlich davon um den "Passeig des Born" liegen die Geschäftsstraßen mit einem Riesengangebot an Luxuswaren und Restaurants. Bummeln, in Cafés verweilen und gut essen ist angesagt in Palma. Neben typischen Touristenlokalen gibt es moderne Tapa-Bars und exklusive, aber nicht überteuerte Restaurants mit innovativer Küche. Sehenswert und exklusiv: die früheren Fischerorte und neuen Szeneviertel Portixol und Es Molinar östlich des Zentrums.

Allein die fantastische Aussicht aus über 112 m Höhe lohnt den Besuch der im 14. Jh. erbauten Festung Castell de Bellver, heute ein Museum. Die wichtigsten Kunstmuseen in Palma sind die "Fundació Pilar i Joan Miró a Mallorca", die der katalanische Maler 1981 im westlichen Stadtteil Cala Major gründete, sowie "Es Baluard" (Bollwerk). Dieses 2004 eröffnete Museum für zeitgenössische Kunst, ein spektakuläres Gesamtkunstwerk, residiert in einer Eckbastion der historischen Stadtmauer am Paseo Marítimo. Das "Museu Fundación Juan March, Palma" nördlich der Plaza Mayor widmet sich der modernen spanischen Kunst.

Freizeit und Sport in Palma

Vier Golfplätze stehen zur Wahl sowie Möglichkeiten zum Surfen und Tauchen. Segel- und Motoryachten steuern die Marinas zwischen Fischerei- und Kreuzfahrthafen an. Die 4,8 km lange, bewachte Platja de Palma ist Sport-, Party- und Familienstrand. Dort befindet sich das riesige Aquarium Palma mit Meerwasser- und Freizeitpark. Bei Nachtschwärmern sind neben der Altstadt die bunten Ausgehviertel Santa Catalina westlich des Zentrums und La Lonja in Hafennähe beliebt.

Bildquelle: ©Manfred Walker / pixelio.de - ©manwalk / pixelio.de - ©bildpixel / pixelio.de

 

ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN

Überweisung als Standardzahlung
oder gebührenfrei per

visa mastercard paypal


FOLGEN SIE UNS

        


MITGLIEDSCHAFT 

DRV Mitglied RGB 02 transp kundenfreundliches Marketing im Internet